Autor: Alexander Grantz (Seite 1 von 6)

Fachanwaltstitel wegen Vernachlässigung der Fortbildungspflicht entzogen- Nun auch AGH NRW

Liebe Fachanwältinnen und Fachanwälte,

die regelmäßige Fortbildung gemäß § 15 FAO ist nicht nur eine formale Pflicht, sondern ein essenzieller Bestandteil unserer beruflichen Tätigkeit. Ein kürzlich vom Anwaltsgerichtshof (AGH) Nordrhein-Westfalen verhandelter Fall verdeutlicht die ernsten Konsequenzen, die bei Vernachlässigung dieser Pflicht drohen können.

Hintergrund des Falls

Ein seit 1997 zugelassener Anwalt verlor seinen Fachanwaltstitel im Familienrecht, weil er seiner Fortbildungspflicht nicht nachkam. Obwohl er mehrfach von der Rechtsanwaltskammer aufgefordert wurde, die erforderlichen Nachweise zu erbringen, reichte er diese nicht vollständig ein. Für das Jahr 2019 konnte er nur 10 von 15 benötigten Stunden nachweisen, während für die Jahre 2020 und 2022 keinerlei Fortbildungsnachweise vorlagen.

Die Entscheidung des AGH

Der AGH entschied, dass die Rechtsanwaltskammer den Titel entziehen musste, da keine entschuldigenden Gründe für die Versäumnisse vorlagen. Der Anwalt hatte weder vorgerichtlich noch im Klageverfahren ausreichende Begründungen oder Nachweise vorgelegt. Selbst während der Corona-Pandemie bot die Kammer Ausnahmeregelungen an, die der Anwalt jedoch nicht nutzte.

Wichtige Erwägungen des AGH

  1. Ermessensreduzierung auf Null: Die Kammer hatte keine andere Wahl, als den Titel zu entziehen, da die Fortbildungspflicht nachhaltig nicht erfüllt wurde und keine Entschuldigungsgründe vorlagen.
  2. Keine Verhandlungsunfähigkeit: Der Anwalt versäumte es, seine Verhandlungsunfähigkeit aufgrund vermeintlicher COVID-19-Symptome ausreichend zu belegen.
  3. Keine Rückwirkende Heilung: Nachgewiesene Fortbildungsstunden müssen rechtzeitig und vollständig erbracht werden. Eine nachträgliche Anrechnung fehlender Stunden ist nicht vorgesehen.

Rechtsgrundlagen des Urteils

Der Widerruf des Fachanwaltstitels stützte sich auf folgende Paragraphen:

  • BRAO § 43c Abs. 4 S. 2: Erlaubt den Widerruf der Erlaubnis zur Führung der Fachanwaltsbezeichnung bei Vernachlässigung der Fortbildungspflicht.
  • FAO § 15: Regelt die jährliche Fortbildungspflicht für Fachanwälte, einschließlich der Mindeststunden und der Nachweispflicht.
  • VwGO § 173 S.1 und ZPO §§ 156, 227 Abs.1: Beziehen sich auf Verfahrensvorschriften, die in diesem Fall relevant waren, insbesondere zur Verhandlungsfähigkeit und Terminsverlegung.

Dieser Fall sollte als dringende Erinnerung dienen, dass die regelmäßige Fortbildung ein unverzichtbarer Teil unserer Berufsausübung ist. Sie gewährleistet, dass wir stets auf dem neuesten Stand der Rechtsprechung und Gesetzgebung bleiben und somit den Mandanten die bestmögliche Beratung bieten können.

Nutzen Sie die vielfältigen Fortbildungsangebote, die Ihnen zur Verfügung stehen, sei es durch Präsenzveranstaltungen oder Online-Seminare. Ihr Fachanwaltstitel ist ein wertvolles Gut, das es zu schützen gilt.

Mit kollegialen Grüßen,

Das Team von rechtsanwalt-fortbildung.net

Die Konkretisierung der Fortbildungspflicht der Anwaltschaft: Satzungsversammlung verabschiedet Resolution

In den letzten Jahren ist die Frage der Fortbildungspflicht für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte ein wiederkehrendes Thema innerhalb der juristischen Gemeinschaft gewesen. Trotz mehrerer Resolutionen seitens der Satzungsversammlung, dem Parlament der Anwaltschaft, blieb eine konkrete Reaktion des Gesetzgebers bislang aus. Bei der jüngsten Sitzung am 22. April 2024 hat die Satzungsversammlung erneut eine Resolution verabschiedet und damit auf den dringenden Handlungsbedarf hingewiesen.

Die Frage nach der Konkretisierung der Fortbildungspflicht ist von grundlegender berufsrechtlicher Bedeutung. Es steht außer Frage, dass eine klare Regelung erforderlich ist, um die Qualität der juristischen Arbeit zu gewährleisten. Die Satzungsversammlung argumentiert dabei vehement für die Notwendigkeit einer Satzungskompetenz, um über die Fortbildungspflicht entscheiden zu können, selbst wenn sie letztendlich gegen eine Konkretisierung stimmen sollte.

Die Resolution der 8. Satzungsversammlung vom 22. April 2024 fordert das Bundesministerium der Justiz und den Gesetzgeber auf, die Satzungskompetenz der Satzungsversammlung zu erweitern und sich erneut mit der Frage der allgemeinen Fortbildungspflicht der Anwaltschaft zu befassen. Dabei betont die Satzungsversammlung die hohe Qualität der juristischen Arbeit in Deutschland und die Notwendigkeit einer systemischen Qualitätssicherung.

Es bleibt abzuwarten, wie der Gesetzgeber auf diese Resolution reagieren wird. Die Frage der Fortbildungspflicht betrifft nicht nur die Anwaltschaft, sondern auch die Mandantschaft und die Rechtspflege insgesamt. Eine konstruktive Lösung, die den Bedürfnissen aller Stakeholder gerecht wird, ist daher von großer Bedeutung.

Es liegt nun an den politischen Entscheidungsträgern, die Forderungen der Satzungsversammlung zu prüfen und gegebenenfalls entsprechende rechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen. Eine transparente und offene Diskussion über dieses Thema ist unerlässlich, um langfristig eine qualitativ hochwertige Rechtsberatung in Deutschland sicherzustellen.

Entzug des Fachanwaltstitels: Die Folgen versäumter Fortbildung während der Pandemie

Während der COVID-19-Pandemie wurden viele Bereiche des täglichen Lebens digitalisiert, darunter auch Fortbildungsveranstaltungen für Fachanwälte. In einem bemerkenswerten Fall entzog die Rechtsanwaltskammer (RAK) München einem 81-jährigen Fachanwalt für Steuerrecht seinen Fachanwaltstitel, da er während dieser Zeit nicht an Online-Weiterbildungen teilgenommen hatte. Der Anwaltsgerichtshof (AGH) Bayern bestätigte diese Entscheidung (Urt. v. 16.11.2023, Az. III-4-6/23), und betonte die Bedeutung regelmäßiger Fortbildungen für das Vertrauen der Mandanten in die Fachkompetenz eines Anwalts.

Der klagende Anwalt, der über drei Jahrzehnte lang den Titel Fachanwalt für Steuerrecht führte und zusätzlich als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer tätig war, versäumte es ab 2020, der RAK München die erforderlichen Fortbildungsnachweise vorzulegen. Infolgedessen wurde ihm die Erlaubnis entzogen, die Bezeichnung Fachanwalt für Steuerrecht zu führen. Diese Entscheidung wurde vom AGH Bayern bestätigt.

Gemäß § 15 der Fachanwaltsordnung (FAO) müssen Fachanwälte jährlich mindestens 15 Stunden Fortbildung nachweisen, wobei fünf Stunden im Selbststudium absolviert werden können, beispielsweise durch das Lesen von Urteilen mit anschließender Lernerfolgskontrolle.

Der AGH stellte fest, dass der klagende Anwalt auch während des Widerrufsverfahrens diesen Nachweis nicht erbrachte. Obwohl er angab, einschlägige Fachzeitschriften zu lesen, konnte er keinen Lernerfolg nachweisen. Zudem können nur fünf Stunden Fortbildung im Selbststudium abgedeckt werden, und die Fortbildungen im Rahmen seiner Tätigkeit als Steuerberater erfüllen nicht die Anforderungen nach § 15 FAO.

Der AGH argumentierte sogar, dass die RAK verpflichtet war, dem Anwalt die Erlaubnis zur Führung des Fachanwaltstitels zu entziehen. Das Ermessen nach der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) sei in einem solchen Fall auf Null reduziert.

Insbesondere akzeptierte der AGH nicht die Ausrede des Anwalts, dass er aufgrund mangelnder technischer Kenntnisse nicht an den Online-Fortbildungen teilnehmen konnte. Er sei in der Lage gewesen, die erforderlichen technischen Fähigkeiten zu erwerben, um an den Veranstaltungen teilzunehmen.

Dieser Fall unterstreicht die Wichtigkeit, dass Fachanwälte auch in herausfordernden Zeiten wie einer Pandemie ihre Fortbildungsverpflichtungen ernst nehmen müssen. Das Vertrauen der Mandanten und die Integrität des Anwaltsberufs hängen maßgeblich von der regelmäßigen Weiterbildung ab.

Anwaltssekretariat.de und Rechtsanwalt-fortbildung.net – Gemeinsam für Ihren Kanzlei-Erfolg!


In der heutigen digitalen Welt ist es wichtiger denn je, dass Anwaltskanzleien auf dem neuesten Stand bleiben, um ihren Mandanten den bestmöglichen Service bieten zu können. Hierbei spielt die kontinuierliche Fortbildung eine entscheidende Rolle. Gleichzeitig müssen Anwaltskanzleien sicherstellen, dass ihre Kommunikation effizient und professionell abläuft, um Zeit und Ressourcen zu sparen. Genau aus diesem Grund freuen wir uns, die aufregende Kooperation zwischen rechtsanwalt-fortbildung.net und Anwaltssekretariat.de bekanntzugeben.

rechtsanwalt-fortbildung.net: Ihr Schlüssel zur rechtlichen Exzellenz

Rechtsanwalt-fortbildung.net ist ein renommiertes Portal, das sich darauf spezialisiert hat, Anwälten Zugang zu hochwertigen Fortbildungsmöglichkeiten anzubieten. Unser Ziel ist es, Anwaltskanzleien dabei zu unterstützen, sich ständig weiterzuentwickeln und auf dem neuesten Stand der juristischen Entwicklungen zu bleiben. Bei uns vergleichen und buchen Sie über 5.000 Seminare und Fachanwaltslehrgänge von über 50 Anbietern, um Ihre Fähigkeiten und Ihr Fachwissen zu erweitern.

Unsere Fortbildungskurse decken die 23 Fachanwaltschaften, aber auch Themen abseits der FAO ab, die Sie und Ihre Kanzlei nach vorne bringen. Egal, in welchem Bereich Sie tätig sind, bei uns finden Sie die passende Fortbildung, um Ihre beruflichen Ziele zu erreichen.

Anwaltssekretariat: Der Nr. 1 Telefonservice speziell für Anwälte

Anwaltssekretariat ist ein Telefonservice, der speziell für Rechtsanwälte und Notare entwickelt wurde. Er versteht die individuellen Anforderungen und Herausforderungen, mit denen Anwälte täglich konfrontiert sind, und entwickeln individuelle Lösungen, um Ihre Kanzlei effizienter zu gestalten. 

Wenn Sie bei Gericht, im Mandantengespräch oder einfach bei der konzentrierten Fallarbeit sind, stellen Sie eine Rufumleitung zum Telefonservice von Anwaltssekretariat ein und können sich ungestört Ihren Aufgaben widmen. Anwaltsekretariat.de vereinbart Termine und nimmt Ihre Anrufe diskret im Namen Ihrer Kanzlei entgegen und bearbeiten diese genau nach Ihren Vorgaben und Wünschen.

Jetzt Anwaltssekretariat kostenfrei für 30 Tage testen:

Die Vorteile unserer Kooperation

Die Zusammenarbeit zwischen rechtsanwalt-fortbildung.net und Anwaltssekretariat.de bietet zahlreiche Vorteile für Anwaltskanzleien:

  1. Zeitersparnis: Dank Anwaltssekretariat können Anwälte sich auf Ihre Arbeit konzentrieren, während wir sicherstellen, dass keine wichtigen Anrufe oder Nachrichten verloren gehen.
  2. Effiziente Kanzleiadministration: Unsere Dienstleistungen tragen dazu bei, die täglichen Verwaltungsaufgaben in Ihrer Kanzlei zu optimieren, sodass Sie mehr Zeit für die Mandantenbetreuung haben.
  3. Hochwertige Fortbildung: Mit rechtsanwalt-fortbildung.net erhalten Sie Zugang zu erstklassigen Fortbildungsmöglichkeiten, die Ihnen helfen, in Ihrem Rechtsgebiet auf dem Laufenden zu bleiben und sich ständig zu verbessern.
  4. Professionelle Kommunikation: Das Anwaltssekretariat sorgt dafür, dass Ihre Kanzlei bei Ihren Mandanten stets einen positiven Eindruck hinterlässt, was zu einer gesteigerten Kundenbindung führt.

Ein exklusives Angebot für Sie!

Als Teil unserer Kooperation bieten wir Ihnen ein unschlagbares Angebot. Kunden von rechtsanwalt-fortbildung.net haben die Möglichkeit, bestimmte Kurse im Selbststudium zum Vorteilspreis von 69 € statt 99 € netto (5 Stunden nach FAO) bzw. 39 € statt 59 € netto (2,5 Stunden nach FAO) zu erhalten, wenn sie gleichzeitig den Telefonservice von Anwaltssekretariat.de kostenlos und unverbindlich für 30 Tage testen.

Fazit

Die Kooperation zwischen rechtsanwalt-fortbildung.net und Anwaltssekretariat.de ist eine Win-Win-Situation für Anwaltskanzleien. Sie ermöglicht es Anwälten, ihre Fortbildung zu intensivieren und gleichzeitig ihre Kanzleiadministration zu optimieren. Wir sind stolz darauf, Anwaltskanzleien dabei zu unterstützen, in einer sich ständig wandelnden Rechtslandschaft erfolgreich zu sein.

Wenn Sie mehr über unsere Kooperation und die angebotenen Dienstleistungen erfahren möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Gemeinsam werden wir Ihre Kanzlei auf die nächste Stufe heben und Ihren Mandanten einen erstklassigen Service bieten.

Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrem Weg zum Erfolg zu begleiten!

Rechtsanwalt-fortbildung.net und Anwaltssekretariat.de – Ihre Partner für juristische Exzellenz und effiziente Kanzleiadministration.

Rechtsanwalt-fortbildung.net und Advocado: Eine starke Partnerschaft für Anwälte

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir hoffen, dieser Blogbeitrag erreicht Sie in bester Verfassung. Heute möchten wir Ihnen aufregende Neuigkeiten mitteilen, die unser Portal für Anwaltsfortbildungen, rechtsanwalt-fortbildung.net, und das renommierte Portal für Mandantengewinnung, Advocado, betreffen.

Hochwertige Weiterbildung für Anwälte

Als führende Plattform für juristische Weiterbildungen und Fortbildungen im deutschsprachigen Raum haben wir uns immer darauf konzentriert, hochwertige Bildungsmöglichkeiten für Anwälte anzubieten. Unser Ziel ist es, Sie stets auf dem neuesten Stand zu halten und Ihnen die besten Ressourcen zur Verfügung zu stellen, um Ihre berufliche Entwicklung voranzutreiben.

Die Partnerschaft mit Advocado

Daher freuen wir uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir eine exklusive Kooperation mit Advocado eingegangen sind. Advocado ist ein bekanntes Portal, das Anwälten dabei hilft, neue Mandanten zu gewinnen und ihre Online-Präsenz zu stärken. Diese Partnerschaft wird für Sie als Anwalt viele Vorteile bieten.

Die Vorteile der Kooperation

Was bedeutet diese Kooperation nun konkret für Sie?

  1. Erhöhte Sichtbarkeit: Durch die Zusammenarbeit mit Advocado können Sie Ihre Kanzlei und Ihre Dienstleistungen einem breiteren Publikum präsentieren. Advocado unterstützt Anwälte dabei, online besser gefunden zu werden und potenzielle Mandanten anzusprechen.
  2. Vergünstigte Fortbildung: Im Rahmen dieser Kooperation werden wir exklusive Angebote und Rabatte bereitstellen. Kunden von Advocado erhalten einen Rabatt von über 30% auf ausgewählte Kurse im Selbststudium auf rechtsanwalt-fortbildung.net. Sie zahlen für 5 Stunden Fortbildung nur 69 € statt 99 € netto und für 2,5 Stunden Fortbildung 39 € statt 59 € netto.
  3. Advocado testen: Sie können den Premiumzugang des Mandantengewinnungsportals von Advocado 2 Monate ohne feste Kosten testen.*

Wir sind fest davon überzeugt, dass diese Partnerschaft Ihnen dabei helfen wird, Ihre Kanzlei auf das nächste Level zu heben und Ihre beruflichen Ziele zu erreichen.

Wie Sie von der Partnerschaft profitieren können

Um von dieser Partnerschaft zu profitieren, benötigen Sie lediglich den kostenlosen Basiszugang zu Advocado oder Sie nutzen gleich für 2 Monate kostenfrei das Partnerangebot und nutzen direkt den Premiumzugang zu Advocado.

In den kommenden Wochen werden Sie weitere Informationen zu den exklusiven Angeboten und Rabatten erhalten, die im Rahmen dieser Kooperation angeboten werden.

Wir sind äußerst gespannt auf die Chancen und Möglichkeiten, die diese Partnerschaft für Sie als unsere Nutzer eröffnet. Bei Fragen oder für weitere Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Gemeinsam werden wir die Anwaltschaft weiter voranbringen und die bestmögliche Unterstützung für Ihre berufliche Entwicklung bieten. Wir freuen uns auf die aufregende Reise, die vor uns liegt!

Mit freundlichen Grüßen,

rechtsanwalt-fortbildung.net

*Plus 33,92 % Infrastrukturgebühr zzgl. MwSt. Kündigungsfrist: Vier Wochen zum Monatsende. Ausgenommen Bewertungen Beanstanden oder Löschen.

rak.seminare auf rechtsanwalt-fortbildung.net

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir nun auch die rak.seminare als Fortbildungsanbieter der Rechtsanwaltskammern Celle und Oldenburg auf rechtsanwalt-fortbildung.net begrüßen dürfen. Ab sofort können Sie alle Fortbildungen der rak.seminare direkt auf rechtsanwalt-fortbildung.net buchen!

Durch die Zusammenarbeit können wir Ihnen noch mehr hochwertige Fortbildungen anbieten und Ihnen eine noch größere Auswahl an Kursen bereitstellen. Auf unserer Webseite finden Sie ab sofort eine Übersicht aller Seminare, die von den rak.seminaren angeboten werden, inklusive Kursbeschreibungen, Terminen und Preisen. Die Buchung ist direkt über unsere Webseite möglich.

Wir sind stolz darauf, mit den rak.seminaren als Fortbildungsanbieter der Rechtsanwaltskammern Celle und Oldenburg zusammenzuarbeiten. Die rak.seminare erfüllen die hohen Standards der Rechtsanwaltskammern und bieten Ihnen eine praxisnahe und hochwertige Fortbildung. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Zusammenarbeit Ihnen zugutekommen wird.

Wir freuen uns darauf, Fachanwälte aus allen Regionen Deutschlands eine hochwertige Fortbildung zu bieten und sie auf ihrem beruflichen Weg zu unterstützen. Unsere Partnerschaft mit den rak.seminaren ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung.

Hier geht es zu den Veranstaltungen der rak.seminare:

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und freuen uns auf Ihre Teilnahme an den Seminaren auf rechtsanwalt-fortbildung.net.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr rechtsanwalt-fortbildung.net Team

Fachanwaltsfortbildung und Genuss 2023

Sie wollen das Angenehme mit den Nützlichen verbinden und suchen eine Fachanwaltsfortbildung im Ausland oder einem tollen Ort in Deutschland, dann finden Sie hier eine Übersicht aktueller Fachanwaltsfortbildungen, die Ihre Fortbildungspflicht nach § 15 FAO und den Genuss miteinander verbinden:

Fachanwaltsfortbildung im Schnee

I. Fortbildung und Berge

Sie suchen einen Fachanwaltsfortbildung zum genießen in den Bergen, z.B. mit Skifahren und Hüttenzauber, dann finden Sie nun Ihre Angebote im Überblick:

Fortbildung im Schnee – Champéry (Schweiz)

Neben reichlich Skifahren und einer schönen gemeinsamen Zeit mit freundlichen Kollegen erwartet Sie ein juristisches Update in den Rechtsgebieten Arbeitsrecht, Medizinrecht und Sozialrecht.

Steckbrief (Modul 1):

  • 15 Stunden nach § 15 FAO
  • Medizinrecht, Sozialrecht
  • 18. – 20. März 2023
  • 1040 € zzgl. USt. Einzelperson (Einschließlich 3 Übernachtungen im EZ mit Bad sowie Frühstück, Nachmittagssnack, warmes Abendessen und alle Getränke einschließlich Wein, Bier und Longdrinks)
  • 1180 € zzgl. USt. Doppelzimmer mit Begleitperson

Steckbrief (Modul 2):

  • 15 Stunden nach § 15 FAO
  • Arbeitsrecht, Sozialrecht
  • 21. – 23. März 2023
  • 1040 € zzgl. USt. (Einschließlich 3 Übernachtungen im EZ mit Bad sowie Frühstück, Nachmittagssnack, warmes Abendessen und alle Getränke einschließlich Wein, Bier und Longdrinks)
  • 1180 € zzgl. USt. Doppelzimmer mit Begleitperson

Allgäu – Herbst 2023 – Hopfen am See

Im schönen Hopfen am See bei Füssen genießen Sie das schöne Alpenpanorama und bilden sich gleichzeitig im Strafrecht, Familienrecht oder Sozialrecht fort.

Steckbrief:

  • 15 Stunden nach § 15 der Fachanwaltsordnung
  • Arbeistrecht, Familienrecht, Strafrecht, Sozialrecht
  • 27. – 29. September 2023 (Familienrecht)
  • 11. – 13. Oktober 2023 (Strafrecht)
  • 18. – 20. Oktober 2023 (Arbeitsrecht)
  • 25. – 27. Oktober 2023 (Sozialrecht)
  • ab 627 € zzgl. USt. (inkl. Seminarunterlagen, Tagungsgetränke und Pausenverpflegung zzgl. Hotel)
  • ab 717,25 € (bei zusätzlicher Buchung von drei 3-Gänge-Menüs an den Abenden)

Fachanwaltsfortbildung mit Sonne und Meer

II. Fachanwaltsfortbildung und Sonne

Viele sehnen sich nach dem langen Winter nach Sonne. Mit den folgenden Fachanwaltsfortbildungen und Genuss am Strand können Sie Sonne tanken und Ihre Fortbildungspflicht nach § 15 FAO erfüllen.

Mallorca…. Frühjahr 2023

Vom 27.04.-29.04.2023 bieten die ZORN Seminare wieder Ihr beliebtes Seminar auf Mallorca an. Unter dem Motto „Endlich wieder Sonne genießen“ wird das know how renommierter Dozenten mit der Sonne der schönen Mittelmeerinsel verbunden. Schließlich will man sich ja auch von einem anstrengenden Seminartag erholen können. Eckdaten des Seminars:

Steckbrief:

  • 15 Stunden nach § 15 der Fachanwaltsordnung (6 + 6 + 3 Stunden)
  • Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht
  • 27. – 29. April 2023
  • 760 € umsatzsteuerbefreit (inkl. Tagungsgetränke und Pausensnacks zzgl. Hotel)

Segeln und Recht – Mallorca Juni 2023

IT-Recht Fachanwaltsfortbildung im Ausland und das als begeisterter Segler odersolcher der es werden will? Wenn sich das nach Ihnen anhört sind Sie beim juristischen Segeltörn in Port de Pollenca auf Mallorca im Juni genau richtig.

Steckbrief:

  • 15 Stunden nach § 15 der FAO (10 Std. Vortrag + 5 Std. Selbststudium)
  • IT-Recht
  • 11. – 13. Juni 2023
  • 580 € zzgl. USt. (500 € zzgl. USt. für Mitglieder der DAVIT oder Junganwälte)

Sankt Peter-Ording – Familienrecht Juni 2023

Familienrechtler genießen Ihre Fortbildung hier an der deutschen Ostseeküste im schönen Strandgut Resort in St. Peter-Ording. Wahlweise entspannen Sie zusätzlich bei 3-Gänge-Menüs am Abend.

Steckbrief:

  • 15 Stunden nach § 15 der Fachanwaltsordnung
  • Arbeitsrecht, Familienrecht, Sozialrecht, Strafrecht
  • 21. – 23. Juni 2023 (Familienrecht)
  • 28. -30. Juni 2023 (Sozialrecht)
  • 05. – 07. Juli 2023 (Arbeitsrecht)
  • 12. – 14. Juli 2023 (Strafrecht)
  • 640 € zzgl. USt. (inkl. Seminarunterlagen, Tagungsgetränke und Pausenverpflegung zzgl. Hotel)
  • 735 € zzgl. USt. (bei zusätzlicher Buchung von drei 3-Gänge-Menüs an den Abenden)

Portugal…. Herbst 2023

Den Winter können Sie im Herbst an der Ostalgarve verlängern und gleichzeitig Ihre Fachanwaltsfortbildung im Ausland absolvieren. Im Robinson Club Quinta da Ria kommen Sie kulinarisch, sportlich und jetzt auch juristisch auf Ihre Kosten.

Steckbrief:

  • 15 Stunden nach § 15 der Fachanwaltsordnung (6 + 6 + 3 Stunden)
  • Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht
  • 14. – 16. September 2023
  • 720 € umsatzsteuerbefreit (inkl. Tagungsgetränke und Pausensnacks zzgl. Hotel)

Baurecht am Meer – Palma de Mallorca – Herbst 2023

Bei dieser Fortbildungsveranstaltung für Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht bauen Sie nicht nur tagsüber Ihr Wissen aus und erfüllen Ihre Fortbildungsverpflichtung gemäß § 15 FAO, sondern können nach Veranstaltungsende die besondere Atmosphäre dieser faszinierenden Metropole mit ihrer malerischen Altstadt genießen.

Steckbrief:

  • 15 Stunden nach § 15 FAO
  • Baurecht- und Architektenrecht
  • 28. – 30. September 2023
  • 699 € zzgl. USt.

Kursprogramme für 2023 online!

Ein neues Jahr bedeutet für uns Fachanwälte auch immer eine neue Fortbildungspflicht nach § 15 FAO. Pünktlich zum Jahresstart stellen uns wieder dutzende Anbieter Fortbildungen zur Verfügung.

Um da den Überblick zu behalten stellen wir bei rechtsanwalt-fortbildung.net nun schon im 5ten Jahr eine marktbreite Übersicht der Fachanwaltsfortbildungen zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit Kurse von über 50 Anbietern zu vergleichen, zu buchen und zentral an einem Ort zu verwalten.

Nun stehen Ihnen bei den meisten dieser Anbieter wieder die aktuellen Kursprogramme für 2023 auf unserem Portal zur Verfügung. Finden Sie hier Ihren passenden Kurs:

Übrigens: Wussten Sie, dass auf rechtsanwalt-fortbildung.net die Kursprogramme und Kurspreise der meisten Anbieter täglich synchronisiert werden? So haben Sie immer die aktuellsten und günstigsten Seminare zur Auswahl.

Das ganze gibt es übrigens auch für unsere ReNos auf unserem Schwesterportal reno-fortbildung.net:

Viel Erfolg bei der Erfüllung Ihrer Fortbildungspflicht und freundliche kollegiale Grüße!

Selbststudium – Bescheinigung innerhalb von 15 Minuten

Auch in diesem Jahr bieten wir Ihnen wieder ausgewählte Kurse im Selbststudium zum Vorteilspreis an.

Wenn Sie die Online Lernkontrolle bis zum 31.12.2022 erfolgreich absolvieren erhalten Sie Ihr Zertifikat für das Jahr 2022 ausgestellt.

Haben Sie das Seminar zusätzlich bequem und online direkt bezahlt erhalten Sie Ihre Fortbildungsbescheinigung nach § 15 Abs. 4 FAO innerhalb von 15 Minuten nach Abschluss des Tests. Bei Nichtbestehen können Sie den Test wiederholen.

Den Inhalt des Skripts und des Multiple-Choice-Tests können Sie sich vor der Buchung unverbindlich kostenlos ansehen.

Senden Sie uns Ihren Multiple-Choice-Test als PDF per E-Mail, erhalten Sie die Bescheinigung inklusive korrigiertem Test innerhalb von 24 Stunden.

Das Ganze zum Vorzugspreis von 99 € netto für 5 Stunden und 59 € netto für 2,5 Stunden Fortbildung nach der FAO. Zahlen können Sie bequem per Lastschrift, Kreditkarte, PayPal oder Überweisung.

Folgende Kurse haben wir für Sie im Angebot:

Arbeitsrecht

Bau- und Architektenrecht

Erbrecht

Familienrecht

Handels- und Gesellschaftsrecht

Insolvenz- und Sanierungsrecht

Miet- und WEG-Recht

Sozialrecht

Steuerrecht

Strafrecht

Verkehrsrecht

Versicherungsrecht

Viel Spaß bei Ihrer Fortbildung!

Neue Anbieter auf rechtsanwalt-fortbildung.net

Ziel von uns ist es Ihnen eine möglichst große Auswahl an Fachanwaltsfortbildungen vorzustellen und diese für Sie leicht und bequem buch- und planbar zu machen. Wir freuen uns daher sehr neue Anbieter auf unserem Portal begrüßen zu dürfen, die wir Ihnen kurz vorstellen möchten:

Hanse Seminare

Die Hanse Seminare bieten Fortbildungen im Selbststudium in allen „großen“ Fachanwaltsgebieten an. Neben einem attraktiven Preis punkten die Fortbildungen der Hanse Seminare mit ihrer schnellen und bequemen Art der Durchführung. Kurs buchen, bequem online bezahlen und dann wann und wo Sie möchten erledigen. Auch mit Unterbrechungen. Auf rechtsanwalt-fortbildung.net bekommen Sie Ihr Zertifikat der Hanse Seminare innerhalb von 15 Minuten.

Hier geht es zu allen Fortbildungen der Hanse Seminare:

FAU – Institut für Anwaltsrecht und Anwaltspraxis

Das Institut für Anwaltsrecht und Anwaltspraxis gehört zur zur Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und hat damit natürlich direkten Zugriff auf erstklassige Dozenten. Bereits in 2003 gegründet verbindet das Institut diese Expertise mit seiner Erfahrung im Bereich der Aus- und Fortbildung von Juristen.

Das ARAP Institut bietet derzeit (Stand Anfang September 2022) Fortbildungen in der Rechtsgebieten Handels-, Insolvenz-, Miet-, Steuer- und Strafrecht an. Diese finden entweder vor Ort im Juridicum der Uni Erlangen oder auch online statt.

Hier die Auswahl der Seminare:

Bonner Anwaltverein e.V.

Mit dem Bonner Anwaltverein freuen wir uns, dass ein weiterer örtlicher Vertreter der Anwaltschaft auf rechtsanwalt-fortbildung.net vertreten ist. Nicht nur für seine Mitglieder bietet der BAV Fortbildungen in Bonn und online in der ganzen Bundesrepublik.

Die Fortbildungen des Bonner Anwaltverein finden Sie hier:

ERA – Europäische Rechtsakademie

Die Fortbildungen der Europäischen Rechtsakademie richten sich – wie der Name schon sagt- an Kolleginnen und Kollegen, die den europarechtlichen Bezug in Ihrer Fortbildung suchen. Die Veranstaltungen werden meist in englischer Sprache gehalten, sind aber oft auch für den deutschen Fachanwalt und nach der FAO anerkannt.

Hier geht es zu den Seminaren der ERA:

JeGo Seminare

Wie hole ich durch „gehirngerechtes“ Verhandeln das Meiste für meinen Mandanten heraus? Diese und viele andere Fragen rund um die Psychologie aller Verfahrensbeteiligter werden in den Veranstaltungen der JeGo Seminare beantwortet. Derzeit werden diese „gehirngerechten“ Kurse im Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht und Verkehrsrecht angeboten.

Alle JeGo Seminare:

Viel Spaß mit der vergrößerten Seminarauswahl wünscht das Team von rechtsanwalt-fortbildung.net

« Ältere Beiträge